BERGFEX-Vom Gletscher zum Wein Nordroute 14. Etappe Hochschwab Sonnschienalm - Hochschwab Schiestlhaus - Hiking - Тур Штирия

Hiking

Vom Gletscher zum Wein Nordroute 14. Etappe Hochschwab Sonnschienalm - Hochschwab Schiestlhaus

Hiking
Карта
Karte ausblenden
Drucken

Vom Gletscher zum Wein...

Hiking

Данные туров
11.24km
1.422 - 2.277m
Distanz
1.008hm
374hm
Aufstieg
05:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Diese Tour führt mitten durchs Herz des Hochschwabmassivs, das auch gerne das steirische Gamsgebirge aufrund der höchsten Gämsenpopulation Europas genannt wird. Von der idyllischen Sonnschienalm geht es über die Sackwiesenalm mit dem namensgleichen See und die Häuselam auf den 2.277 Meter hohen Hochschwab. danach sind es nur mehr wenige Minuten bis zum Schiestlhaus, dem ersten Passivhaus im Alpenraum, knapp unterhalb des Gipfels.

Трудность
средний
Оценка
Техника
Выносливость
Ландшафт
Наслаждение
Исходная точка

Sonnschienalm



Beste Jahreszeit
янв
фев
мар
апр
май
июн
июл
авг
сен
окт
ноя
дек
Описание

Von Alm zu Alm lautet bei dieser Tour das Motto, wobei besonders eindrucksvoll - weil vielleicht auch unerwartet - steht am Ende der Route das höchstgelegene Passivhaus im Alpenraum. Im Schiestlhaus wird über Nachhaltigkeit nicht nur gesprochen, sondern auch gelebt. Das Schiestlhaus wurde 1884 eröffnet und bot damals gerade mal 20 Schlafplätze. Aber schon zehn Jahre später musste es aufgrund des immensen Andrangs vergrößert werden. Die weiterhin rasant wachsende Anzahl an Hochschwab-Bergsteigern veranlasste den Besitzer, den Österreichischen Touristenklub, 1913 zu einem weiteren Ausbau, womit das Schutzhaus seine endgültige Größe erreichte. Wurde damals das für die Zubauten benötigte Material noch von Mulis und Trägern auf den Berg transportiert, wird das Haus seit 1973 per Hubschrauber versorgt. Da die bauliche Substanz in die Jahre gekommen war, entschloss man sich zu Beginn dieses Jahrtausends zu einem völligen Neubau, der – weltweit einzigartig in dieser Höhenlage – in Passivbauweise realisiert wurde. Aufgrund seiner guten Wärmedämmung benötigt das Schiestlhaus nun im Winter keine klassische Heizung mehr, denn der überwiegende Teil des Wärmebedarfs wird aus passiven Quellen wie Sonneneinstrahlung und Abwärme von Personen und technischen Geräten gedeckt.

Wegbeschreibung
Von der Sonnschienalm (Tel. +43 (0)664 / 5112474 ) führt uns der Weg zur benachbarten Sackwiesenalm (Tel. +43 (0)664 / 2530369) mit dem gleichnamigen See. Der Sackwiesensee auf 1.420 Meter Seehöhe ist so warm, dass er von Hochschwab-Besuchern auch gerne zum Baden genutzt wird. Nach einer möglichen Abkühlung und/oder Stärkung geht es weiter zur nächsten Alm, die Häuselalm (Tel. +43( 0)664 / 9503352), die nur etwa 20 Minuten von der Sackwiesenalm entfernt liegt. Diese Alm zählt aufgrund ihrer Nähe zum Gasthof Bodenbauer, einem der wichtigsten Ausgangspunkt für Touren ins Hochschwabgebiet, zu den beliebtesten Hütten im Hochschwabgebiet.

Ab hier geht es nun so richtig alpin und zum Teil auch recht steil bergauf über den Häuseltrog zum Rauchtalsattel, wo wir ein kurzes Stück danach auf die Fleischer Biwakschachtel treffen, eine stets offene Biwakschachtel, wo keine planmäßige Übernachtung möglich ist. Sie hat jedoch schon vielen Menschen, die in eine Schlechtwetterfront oder in den Nebel gekommen sind, große Hilfe geleistet oder gar das Leben gerettet. Von hier sind es nur mehr wneige hundert Kilometer bis wir den Hochschwab-Gipfel erklommen haben. Im Wissen, dass das Ziel dieser Etappe der Vom Gletscher zum Wein Wanderroute nur noch wenige Gehminuten bergab liegt, sollten wir uns hier wirklich Zeit nehmen um den Moment und vor allem das unglaubliche Bergpanorama zu genießen. Der Rundblick reicht vom Dachstein, dem Ausangspunkt unserer Vom Gletscher zum Wein Wanderroute, über den Nationalpark Gesäuse, Veitsch, Rax, die grünen Berge der Fischbacher Alpen und des Grazer Berglandes bis hin zur Koralm und en seetaler Alpen im Murtal.

Nachdem wir am Gipfel mehr als einen Augenblick genossen haben gehen wir noch wenige Minuten bergab zum schon sichtbaren Schiestlhaus (Tel. +43 (0)699 / 10812199), das nicht nur mit seiner Architektur, sondern auch besonderen Wirtsleuten und einer ebensolchen Küche beeindruckt.

Höchster Punkt
2.277 m
Zielpunkt

Schiestlhaus

Höhenprofil

Оснащение

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Советы

Im Frühjahr 2018 wurden im Zuge eines Castings von einer Jury sowie den Lesern einer großen österreichischen Tageszeitung mit Martina Traisch aus dem Ennstal und Manfred Polansky aus dem Mürztal 2 „Superwanderer“ gewählt, die im Sommer die Nord- und die Südroute erwanderten. Auf www.steiermark.com/superwanderer sind ihre Erfahrungen und Erlebnisse nachzulesen: Von idealen Fotopunkten bis zu versteckten Weinkellern in Berghütten. Will man nun auf den Spuren von Martina und Manfred wandeln und auch „Superwanderer“ werden? Dies geht ganz einfach: Auf www.steiermark.com/superwanderer anmelden und im Anschluss Postings, Videos und Kommentare zu seinen Erlebnissen entlang der Wanderroute „Vom Gletscher zum Wein“ posten – ganz egal, ob die gesamte Route oder nur ein Abschnitt erwandert wird. Alle 5 Etappen winkt zudem eine kleine Belohnung!

Zusatzinfos

Wenn Sie sich einem Reiseveranstalter anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus: Tel. +43 316 4003450, www.steiermark-touristik.com

Weitere Informationen:
Steiermark Tourismus, Tel. +43 316 4003, www.steiermark.com

Hochsteiermark, Tel. +43 3862 55020, www.hochsteiermark.at

Tragöß-Grüner See, Tel. +43 3868 8330, www.tragoess-gruenersee.at

Alpenregion Hochschwab, Tel. +43 3861 3700, www.regionhochschwab.at

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.


Как добраться
Öffentliche Verkehrsmittel
ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at
Parken

Die Sonnschienhütte ist weder mit dem PKW noch mit Öffentlichen Verkehrsmitteln direkt erreichbar, nähere Informationen erhalten Sie direkt bei der Sonnschienhütte.


Autor
Оценка
0 Оценки
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Общие сведения

Einkehrmöglichkeit
Kulturell/Historisch
Flora
Fauna
Aussichtsreich

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%